Das Bild

Die Beschreibung

Die lesbare Beschreibung

Der kontextuelle Erkunder: Will alle Fakten eines Sachverhaltes wissen.

Der kontextuelle Erkunder will von Beginn an wissen, mit was genau er es zu tun hat. Er fragt nach der Entstehungsgeschichte, was genau, wann passiert ist und was sich wie auf was auswirkt und wie sich dies auf die Zukunft auswirken wird.

Er gibt nicht einfach nur eine Meinung ab, sondern vielmehr einen Faktenbericht, in dem er die Zusammenhänge und auswirkungen erläutert. Und damit er dies tun kann, stellt er all diese Fragen zu Beginn und erläutert die Zusammenhänge.

Der kontextuelle Erkunder tut dies natürlich auf Gebieten für die er sich interessiert. Die meisten Erkunder teilen jedoch die Vorliebe für gute Dokumentarfilme, Museen, Technologien, Geschichte, soziologische Entwicklung und Politik. Es muss nicht immer das Gesamtpaket sein.

Er findet dann auch die unlogischen Schlussfolgerungen, die falschen Abbiegungen, Fehlerursachen und kann auf Basis der derzeitigen Faktenlage sehr gut hochrechnen, wie sich die Dinge weiterentwickeln werden.

Was wir noch planen!

Im ersten Schritt erstellen wir die ersten zwei Seiten der Karten, also das Bild und dann noch die Beschreibung.

Für das Training werden wir noch beschreiben, welche Aspekt und Vereinbarungen helfen, dass das Talent nicht störend wirkt, welche Wahrnehmung dieser Mensch sich wünscht. und wie Sie mit ihm reden müssen, damit er eben nicht störend wirkt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.